Große Inventur im SEA LIFE Timmendorfer Strand

© SEA LIFE

Vom klitzekleinen Neon bis zur riesigen Boa, vom leichten Babyhai bis zur 110 kg schweren Meeresschildkröte, keiner kommt davon. Bei mehr als 2.500 Tieren und 500.000 Litern Wasser kann das Fische zählen da schon zur echten Herausforderung werden.


Jedes Jahr aufs Neue ist es dasselbe Bild: Die Aquaristen des SEA LIFE Timmendorfer Strand stehen lange Zeit vor den Becken und betrachten die Bewohner. Aber sie bestaunen nicht die Vielfalt der Meere, ganz im Gegenteil, sie zählen Fische! Doch das ist auch mit einigen Herausforderungen verbunden. „So manch eine Zählaktion kann da wirklich stressig werden. Aber wir haben unsere Tricks“ schmunzelt Cathrin Pawlak, Biologin des SEA LIFE Timmendorfer Strand. So werden die Meister der Tarnung beispielsweise mit Futter aus der Reserve gelockt und bei den wuseligen Neons wird unter anderem mit Fotobeweisen gearbeitet. „Es ist durchaus üblich, große Schwärme abzufotografieren, wenn man vor dem Becken nicht weiter kommt. So kann man dann ganz in Ruhe zählen“, so Pawlak weiter.


Bild: Große Inventur im SEA LIFE Timmendorfer Strand © SEA LIFE   © SEA LIFE

 

Bei so viel Arbeit haben sich die Aquaristen besonders über die tatkräftige Unterstützung von dreizehn Mädchen und Jungen. „Die Kinder haben gezählt was das Zeug hält“ freut sich Florian Fischer, General Manager des SEA LIFE Timmendorfer Strand. „Besonders spannend für die Kinder war das zählen der Katzenhaieier im Rochenbecken“, so Fischer weiter.

Doch nicht nur das Zählen stand an diesem Tag im Vordergrund. Für die beiden asiatischen Zwergotter Bonni und Clyde wurde es Ernst. Ab auf die Waage - wie viel „Weihnachtsspeck“ haben sie sich wohl angefuttert? „Die beiden sind topfit und wiegen beide rund drei kg. Das ist ideal“, so Cathrin Pawlak.

 

Doch die genaue Anzahl der Tiere wird noch nicht verraten, denn alle Kinder sind noch bis zum 31. Januar 2016 herzlich eingeladen, sich an der Inventur zu beteiligen. Am Eingang erhalten sie einen Inventurzettel, auf dem eine Auswahl von Becken aufgelistet ist. Wer am dichtesten an das offizielle Ergebnis der Aquaristen herankommt, erhält ein tolles Überraschungs-Geschenk!

 

Übrigens: Neu ab 1. März 2017 „Oktopus Höhle“

 

Infokasten:

Im SEA LIFE Timmendorfer Strand kostet der Eintritt 15,95 Euro pro Erwachsenen und 12,95 Euro pro Kind. Die Unterwasserwelt hat täglich ab 10.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sowie Details zu Preisen und Öffnungszeiten gibt es auf www.sealife.de oder auf facebook unter www.facebook.de/SEALIFEDeutschland. 

    Teilen